TOPO'Z // München 2018

München bewarb sich zusammen mit Garmisch-Partenkirchen und der Region Berchtesgadener Land um die Austragung der Olympischen und Paralympischen Winterspiele im Jahr 2018.

Um das Konzept der geplanten Spiele anschaulich darzulegen, beauftragte uns die Bewerbungsgesellschaft München 2018 GmbH im Herbst 2009 mit der Umsetzung von TOPO’Z in Form eines interaktiven, mobilen Exponats im Maßstab 1:100.000, das seinen Betrachtern alle für die Spiele relevanten Gebiete der Region Oberbayern zeigt.

Eine intuitive Navigation über reale Tasten auf dem Modell erleichtert den Nutzern, insbesondere den Mitgliedern des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) und Pressevertretern aus der ganzen Welt, die Bedienung des Modells. Die Tasten sind je nach Kontext medial bespielbar und offerieren den Nutzern wissenswerte Informationen zu verschiedenen Themen der Bewerbung.

Ein in die Rückwand des Modells eingelassener LCD-Bildschirm dient zur Einspielung weiterführender Informationen zu den einzelnen Themen in Form von Bildern, Filmen, Texten und grafisch aufbereiteten Inhalten.

Zu sehen war TOPO’Z in der beschriebenen Anwendung erstmals während der Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2010 in Vancouver und Whistler, Kanada. Im Anschluss kam es bei mehreren Veranstaltungen und in den Ausstellungsräumen der nationalen Förderer der Bewerbung zum Einsatz.

 

Mehr unter www.topoz.de.